Das Männermagazin der F.A.Z.

Mein erster Eindruck: Mann ist das ein großes Format! Aber Männer haben es ja so mit der Größe. Großes Auto, großes Haus, großer Burger, Hauptsache es ist groß. Für Stuart Weitzmann zeigte sich Gisele Bündchen von ihrem besten Schritt, ähem, ihrer besten Seite. Und insgesamt 21 Armbanduhren kann der Leser im magazin bewundern. Mal ist es ein Detail auf einer Fotografie der edition unseld, mal eines der ganzseitigen Bilder. Und auch das Rennauto darf nicht fehlen. Doch mit einem einfachen Werbebild gibt sich die Redaktion des magazins nicht zufrieden und interviewt Rennfahrer Patrick Dempsey, Ex-Grey’s Anatomy Star. Gender zieht sich als großes Thema durch. Schön, dass dieses Thema auch Männer interessiert.

Die Frau, der Mann und das liebe Geld

Selbst in dem native Advertising Artikel zu Geldbörsen geht es um Gender. Jedoch in Bezug auf die Größe des Geldbeutels in Verbindung mit dem Geschlecht. Der Autor kann es sich nicht verkneifen, darauf hinzuweisen, dass die Mode “interessanterweise” zu kleinen Geldbörsen bei Männern und großen bei Frauen tendiert. “Interessanterweise” findet er. Solche Andeutungen können nach hinten gehen, vor allem, weil der Autor ganz ausgelassen hat, was er andeutet. Meint er das Paradoxon von finanziell abhängigen Frauen und ihren großen Geldbörsen? Oder sind die bestehenden Lohnunterschiede zwischen Frau und Mann gemeint? Meint er eine Angleichung der Lohnunterschiede oder gar eine Umkehrung? Der Leser ist kein Gedankenleser.

Die edition unseld ist ein Traum!

Diese hochwertigen Bilder, die Zwanglosigkeit und Natürlichkeit der fotografierten Autoren, diese Lichtsituation, das alles ist traumhaft. Vielleicht waren die Personen so entspannt, weil sie gerade von einem Kind fotografiert wurden. Ein Kind, das sie kannten. Die Kommentierung der Bilder ist ebenso zwanglos und gelungen. Selten werden Fotos so einfach und treffend beschrieben. Schade ist es, wenn von Fotos gesprochen wird, die nicht im Heft zu sehen sind.

…und noch einmal gendering

Einem weiblichen Modell Männerkleidung vorführen lassen, ist nichts Neues. Aus der Kunst bin ich das gewohnt. Weiblichkeit und Männlichkeit nur an der Kleidung festzumachen ist kurzsichtig. Bei dem Essay “Kein Mann ist ein Mann” vergeht einem ja die Lust zu lesen. Schließlich ist es ein Mann, der eine Frau korrigiert und kontrolliert. Selbstverständlich ist es amüsant aufbereitet. Doch vor allem die gelben Kommentare und roten Unterstreichungen lassen schmunzeln. Rein stilistisch ist da die Message: Frauen müssen korrigiert werden. Die Textpassagen stehen nebeneinander, doch treten nicht in den Dialog, weil einseitige Kommentierung. Hallo Patriarchat! Genial ist dagegen der Artikel “IHR MANN” mit drei Porträts von Männern, die nicht im Rampenlicht stehen. Und auch das Interview “Der Auktionskünstler” muss an dieser Stelle erwähnt werden.

Rapper und so

Es ist überraschend, dass ausgerechnet Rapper wie P. Diddy, Jay-Z und Cro im magazin vorkommen. Auch Youtuber werden erwähnt und “eingeordnet”. Hach! Die F.A.Z. erschließt jugendliche Leser.

Ein tolles Magazin!

Der Kein-Mann Essay ist zwar gut gemeint, aber er wird seinem Anspruch nicht gerecht. Ganzseitige und doppelseitige Werbung in Zeitschriften kann nerven, wenn immer dieselben Produkte gezeigt werden. Ein großes Plus bringen die großformatigen Bilder der edition unseld ein. Die lassen das literarische Herz höher hüpfen. Vielen lieben Dank an dieser Stelle an Joachim Unseld für die schönen Bilder und Felicitas von Lovenberg.

Ich habe das Magazin immer wieder gern in die Hand genommen, deswegen ist es mittlerweile auch schon zerfleddert und stellenweise angerissen.

Lust auf mehr bekommen? Das nächste Heft erscheint am 14. November 2015.

Viel Spaß beim Lesen!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s